Kundendienst oder Verar*****g?

Münzen aus Monaco

Moderator: Kai

Antworten
meilot
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5642
Registriert: 2. Juli 2009 22:42
Wohnort: Hattingen/Ruhr
Kontaktdaten:

Kundendienst oder Verar*****g?

Beitrag von meilot » 9. Juli 2013 18:00

Am 17.06.13 habe ich mit folgenden Text versucht direkt in Monaco zu bestellen:


Sehr geehrte Damen und Herren,

falls es auf diesem Wege möglich ist, möchte ich die

2 Euro "20 Jahre Mitgliedschaft bei den Vereinten Nationen" 2013 PP

bestellen.

Teilen Sie mir bitte die Zahlungsunterlagen mit.


Vielen Dank im Voraus

Viele Grüße

Darauf erhielt ich am 18.06.13 diese Antwort:

Cher Monsieur,
Faisant suite à vote demande nous vous informons que nous ne savons pas encore si nous allons vendre cette monnaie.
Nous vous invitons à prendre contact début juillet.
Merci
Cordialement

Lt. Google-Übersetzer:

Sehr geehrter Herr,
Nach Abstimmung beantragen wir Ihnen mitteilen, dass wir noch nicht wissen, ob wir die Währung zu verkaufen.
Wir laden Sie zu kontaktieren Anfang Juli.
Danke
Grüße

meilot
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5642
Registriert: 2. Juli 2009 22:42
Wohnort: Hattingen/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: ¿ Kundendienst oder Verar*****g ¿

Beitrag von meilot » 9. Juli 2013 18:03

Am 30.06.13 schickte ich diese eMail ab.

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 18.06.13 erhielt ich von Ihnen als Antwort, dass ich mich wegen der

2 Euro "20 Jahre Mitgliedschaft bei den Vereinten Nationen" 2013 PP
anfang Juli noch einmal bei Ihnen melden sollte.

Falls es nun möglich ist, die Münze bei Ihnen zu bestellen, so möchte ich es hiermit tun.

Gleichzeitig bitte ich Sie mir die Möglichkeit einzuräumen auch zukünftig die Eurokursmünzen Monacos direkt bei Ihnen zu bekommen.

Die Bezahlung erfolgt über die Kreditkarte. Bitte teilen Sie mir mit, was Sie an Unterlagen benötigen.

Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen


Am 01.07.13 kam diese Antwort:

Madame, Monsieur,

Nous accusons réception de votre demande et nous vous en remercions.

Nous avons toutefois le regret de vous informer que le coffret "Belle Epreuve" émis en 2013 et commercialisé sur place par le Musée des Timbres et des Monnaies est désormais épuisé.

Nous pouvons vous proposer d'acquérir le coffret "Belle Epreuve" 2012 - Honoré II - au prix de 75 €uro ainsi que le coffret "Brillant Universel" 2011 - Commémoration du Mariage Princier - au prix de 70 €uro, hors frais d'envoi.

En vous remerciant pour votre intérêt pour les émissions philatéliques et numismatiques de la Principauté, croyez, Madame, Monsieur, en l'assurance de nos salutations distinguées.


Google übersetzte das so


Liebe

Wir bestätigen den Eingang Ihrer Anfrage und wir danken Ihnen.

Wir bedauern jedoch, Ihnen mitteilen zu können, dass die Box "PROOF" im Jahr 2013 veröffentlicht und lokal durch das Museum für Briefmarken und Münzen vermarktet nun erschöpft ist.

Wir bieten Ihnen erwerben das Kästchen "PROOF" 2012 - Honoré II - der Preis von 75 € uro und der Schrank "Stempelglanz" 2011 - Gedenken an die königliche Hochzeit - der Preis von 70 € uro, ohne Gebühren Versand.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse an Philatelie und Numismatik Fragen des Fürstentums, glauben sie, Madam, Sir, den Ausdruck unserer Grüßen.

meilot
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5642
Registriert: 2. Juli 2009 22:42
Wohnort: Hattingen/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: ¿ Kundendienst oder Verar*****g ¿

Beitrag von meilot » 9. Juli 2013 18:05

Meine Antwort ca. 3 Std. später:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Vielen Dank für Ihr Angebot.

Gerne nehme ich beide Münzen.

Teilen Sie mir doch bitte mit, wie ich die Bezahlung vornehmen soll.

Mit freundlichen Grüßen


Am 04.07.13 habe ich dann nochmal höflich nachgefragt!

Sehr geehrte Damen und Herren,

habe ich etwas falsch gemacht????

Am Montag, 01.07.13, erhielt ich von Ihnen ein Angebot über 2 Münzen.

Ca. 3 Std. später habe ich Ihnen mitgeteilt, dass ich Ihr Angebot annehme. Gleichzeitig habe ich nachgefragt, wie die Bezahlung erfolgen soll.

Leider habe ich bis Heute noch keine Antwort erhalten.

MfG

EestiKurt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4168
Registriert: 3. September 2008 23:20
Wohnort: Tartu / Estland

Re: ¿ Kundendienst oder Verar*****g ¿

Beitrag von EestiKurt » 9. Juli 2013 18:05

Ja. Die Google-Übersetzung ist Verars-chung.
Darüber kann man sich treffend aufregen.

Alles andere nicht, denn man bittet schlicht um Geduld, da man selbst noch keine Informationen hat. Dass sie geantwortet haben, kann man auch positiv sehen. Man muss sich vor Augen führen, dass die einfache Angestellte im Museum ja keine Entscheidungskompetenz hat.

Diese hat die Regierung. Die entscheidet.

Zum Zweiten. Es ist Urlaubszeit. Und man kann davon ausgehen, dass am Tag hunderte Anfragen zu bewältigen sind.

Mister Münze
Administrator
Administrator
Beiträge: 8417
Registriert: 10. Februar 2009 23:06
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kundendienst oder Verar*****g?

Beitrag von Mister Münze » 9. Juli 2013 18:32

Wie EestiKurt schon sagte, es sind erst 3 Tage (!!!) vergangen. Gib Ihnen einfach etwas mehr Zeit.

meilot
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5642
Registriert: 2. Juli 2009 22:42
Wohnort: Hattingen/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Kundendienst oder Verar*****g?

Beitrag von meilot » 9. Juli 2013 21:56

Nun ja, vielleicht bin ich zu ungeduldig.

Obwohl ich den Ratschlag, in diesem Fall bezogen auf Malta 2011 und 2012, schon einmal erhalten habe.

Wartet da eigentlich noch jemand??? :ROFL: :ROFL: :blum: :ROFL: :ROFL:

Andilein
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4316
Registriert: 19. Juli 2008 19:59
Wohnort: 85459 Berglern

Re: Kundendienst oder Verar*****g?

Beitrag von Andilein » 9. Juli 2013 22:38

Ich warte nie, ich bin immer geduldig und es hat sich immer gelohnt. :crazy:

meilot
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5642
Registriert: 2. Juli 2009 22:42
Wohnort: Hattingen/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Kundendienst oder Verar*****g?

Beitrag von meilot » 30. September 2013 12:14

Mister Münze hat geschrieben:Wie EestiKurt schon sagte, es sind erst 3 Tage (!!!) vergangen. Gib Ihnen einfach etwas mehr Zeit.
Soll ich noch Warten - oder darf ich mich jetzt Vera****t fühlen? :ROFL: :ROFL: :crazy: :blum: :crazy: :ROFL: :ROFL:

Minter1970
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2158
Registriert: 9. Juni 2010 16:12
Wohnort: Klein - Davos
Kontaktdaten:

Re: Kundendienst oder Verar*****g?

Beitrag von Minter1970 » 30. September 2013 12:32

meilot hat geschrieben:
Mister Münze hat geschrieben:Wie EestiKurt schon sagte, es sind erst 3 Tage (!!!) vergangen. Gib Ihnen einfach etwas mehr Zeit.
Soll ich noch Warten - oder darf ich mich jetzt Vera****t fühlen? :ROFL: :ROFL: :crazy: :blum: :crazy: :ROFL: :ROFL:
Hatte auch angefragt und nie eine Antwort erhalten!
Wir dürfen uns gemeinsam verarscht fühlen!
*zensiert(Der Admin)* geteilt......dann bekommt jeder eine Hälfte! :ROFL: ;-) :hihi: :br:

achmed
Experte
Experte
Beiträge: 450
Registriert: 24. März 2011 17:11

Re: Kundendienst oder Verar*****g?

Beitrag von achmed » 30. September 2013 13:14

Für mich ist offensichtlich, dass Monaco nur Münzen prägen lässt (von der monnaiedeparis oder pessac) um damit Geld zu verdienen. Können sie auch gerne machen, aber ohne meine Unterstützung.

EestiKurt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4168
Registriert: 3. September 2008 23:20
Wohnort: Tartu / Estland

Re: Kundendienst oder Verar*****g?

Beitrag von EestiKurt » 30. September 2013 15:25

Man muss unterscheiden... wofür die MTM was kann.... und was die OETP macht...

Ich bin seit 2002 da Kunde... Aber die scheinen da so mit Anrufen bombardiert worden zu sein, dass sie sich das nicht mehr antun wollen.

Das Museum, die Leute die da arbeiten, sind Leute wie Du und ich. Sie entscheiden gar nichts.

Jedenfalls 2004, den KMS - PP hatte ich noch vom MTM bekommen. Und die Postkarten zur Einladung zur Ausstellung am 06. Dezember 2007.

Leute. Kein Land ist wie das andere. Es wäre stink langweilig, wenn man jedes Jahr mechanisch alle KMS bekäme, ohne dieses Abenteuer Mittelmeer...

Antworten

Social Media

   

Zurück zu „Monaco“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Magpie [Crawler] und 1 Gast