Kamera

Moderator: Kai

Doppeltaler
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2974
Registriert: 23. Januar 2011 23:18
Germany

Re: Kamera

Beitrag von Doppeltaler » 13. November 2011 17:32

Latest post of the previous page:

Dies sind meine ersten richtigen Fotos. Aufgenommen mit meiner neuen Canon EOS 600D über PC gesteuert. Objektiv ist ein EFS 18-135 mm IS.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Doppeltaler am 13. November 2011 19:51, insgesamt 1-mal geändert.

Klaus
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 20. Mai 2008 17:54
Kontaktdaten:

Re: Kamera

Beitrag von Klaus » 13. November 2011 19:44

Hallo Doppeltaler,sind wirklich sehr schöne Bilder.Aber man muß nicht immer eine teuere Kamer haben.Meine ist eine Nikon 2500 mit 2 MP.Und ich glaube mein Bild ist schon vergleichbar mit deinen.Da meine Kamera nur 29 Euro gekostet hat.
Doppeltaler hat geschrieben:Dies ist meine ersten richtigen Fotos. Aufgenommen mit meiner neuen Canon EOS 600D über PC gesteuert. Objektiv ist ein EFS 18-135 mm IS.
Hier mal mein Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Doppeltaler
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2974
Registriert: 23. Januar 2011 23:18
Germany

Re: Kamera

Beitrag von Doppeltaler » 13. November 2011 19:56

@ Klaus

Es geht mir ja nicht um den Preis einer Kamera. Viel mehr geht es mir um Tips zu Fotografien (Licht usw.). Ich hatte vorher nicht die Möglichkeit, meine Münzen "richtig" zu fotografieren.
Die Kamera habe ich mir nicht wegen meiner Münzen gekauft.

slumpfpapa
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2083
Registriert: 9. Juli 2009 01:42
Wohnort: Frankfurt am Main
Germany

Re: Kamera

Beitrag von slumpfpapa » 13. November 2011 23:45

Doppeltaler hat geschrieben:@ Klaus

Es geht mir ja nicht um den Preis einer Kamera. Viel mehr geht es mir um Tips zu Fotografien (Licht usw.). Ich hatte vorher nicht die Möglichkeit, meine Münzen "richtig" zu fotografieren.
Die Kamera habe ich mir nicht wegen meiner Münzen gekauft.
Deine Fotos sind grundsätzlich gut, aber man sieht auch gleich wieder das Hauptproblem (was ich auch zumeist habe): Die Beleuchtung ... manche Münzen kann man nicht oder nur teilweise erkennen, weil Licht reflektiert wird. Das Zertifikat hingegen ist deutlich und scharf.

Ich glaube, wichtiger als die Kamera ist wirklich die Beleuchtung und ggf. auch der Hintergrund. Wenn ich mal wieder mehr Zeit habe, werde ich mal ein paar Versuche unternehmen, PP-Sätze vollständig und gut sichtbar abzulichten. Das ist für mich eine Herausforderung und außerdem bekommt man mal wieder die ganzen Münzen zu sehen ... :hihi:

GrobiHH
Insider
Insider
Beiträge: 56
Registriert: 19. Oktober 2009 22:14
Germany

Re: Kamera

Beitrag von GrobiHH » 14. November 2011 18:31

slumpfpapa hat geschrieben: Deine Fotos sind grundsätzlich gut, aber man sieht auch gleich wieder das Hauptproblem (was ich auch zumeist habe): Die Beleuchtung ... manche Münzen kann man nicht oder nur teilweise erkennen, weil Licht reflektiert wird. Das Zertifikat hingegen ist deutlich und scharf.

Ich glaube, wichtiger als die Kamera ist wirklich die Beleuchtung und ggf. auch der Hintergrund.

Hallo slumpfpapa,
genau das sehe ich auch als die größte Hürde.

Für ein Foto muss ich auf das richtige Licht warten, und jetzt in der Winterzeit muss ich dann aufs Wochenende ausweichen, um überhaupt mal Helligkeit zu sehen :grins:

Ich hätte nach Möglichkeit auch gerne alle Münzen einheitlich beleuchtet, aber im Moment sieht der Teil, den ich anfangs komplett fotografiert hatte, zwar einheitlich aus, aber jedes Mal, wenn neue Münzen dazukommen, ändert sich irgend etwas am Licht... und somit auch an den Farben...

Ich überlege ernsthaft, mir für die Münzfotos so einen Aufnahmewürfel zuzulegen, mit Tageslichtlampen, Hintergründen und klein und handlich zusammenlegbar - aber der Preis schreckt mich dann doch (noch) ein wenig ab...

So einen Würfel gibt es ja auch noch bedeutend günstiger, aber dann kommt halt noch die Beleuchtung dazu...

Hat hier im Forum jemand Erfahrung mit solchen Dingern bei der Fotografie von Münzen?

Kai
Administrator
Administrator
Beiträge: 14052
Registriert: 13. Februar 2008 11:15
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Kamera

Beitrag von Kai » 14. November 2011 18:51

Hol dir keinen Würfel - die Dinger sind (fast) immer zu klein.

Und die kleinen Lampen dazu ebenfalls - passt fasst nie von der Größe her und man hat ein Heidengeld bezahlt.

Dann leg das Geld lieber in Beleuchtung an.

Einen Fototisch und Hintergründe kann man sich leicht selbst zusammen stellen.

Wer wirklich Geld ausgeben will wird hier gut und schnell bedient : Foto Walser

Dream-Coins
Profi
Profi
Beiträge: 623
Registriert: 20. Februar 2008 13:02
Wohnort: München

Re: Kamera

Beitrag von Dream-Coins » 14. November 2011 20:04

Ich hab mir diesen Fototisch & Tageslichtlampen zugelegt,bin sehr zufrieden damit.
http://www.ebay.de/itm/Fototisch-Fotost ... 53e51b5596

Harry56
Experte
Experte
Beiträge: 299
Registriert: 2. Januar 2010 12:16
Germany

Re: Kamera

Beitrag von Harry56 » 14. November 2011 20:27

Hallo,

vor einiger Zeit hat mal pcwendy einen Tip gegeben es mit einer Ringleucht zu versuchen. Diesen Tip habe ich umgesetzt und bin zufrieden mit dem Ergebnis.

Hier nun meine Technik:

Die Ringleuchte (Walimex W65 Tageslichtleuchte) wird auf einen Tisch platziert, sodass sie zur Decke zeigt. Deckenhöhe bei mir im Keller ca. 2,20 m.
Im Abstand von ca 10 - 20 cm wird ein weißes Blatt Papier gelegt und darauch ein Weissabgleich durchgeführt. ´..Wichtig!
Dann wird die Münze oder der KMS Satz auf das Papier gelegt.
Die Kamera (habe eine Nikon D200 mit AF Micro Nikkkor) steht auf einem Stativ und wird möglichst direkt von oben oder aber auch leicht schräg zu Objekt scharfgestellt. Hier kommt es auf das Motiv an
Die Kamera wird dann auf Selbstauslösung (3-5s) gestellt, damit das Bild nicht verwackelt.
Dann nehme ich noch ein Blatt weisses Papier als Schirmersatz und leuchte die Mümze damit aus.

Die Belichtungszeit beträgt ca 1-2 s damit das Fotogenügend Tiefenschärfe erhält. Also die Blende möglichst klein wählen.

Tja und dann werden die Bilder noch mit Photoshop bearbeitet.

Dass die Beleuchtung sehr wichtig ist, kann ich nur bestätigen. Eine Tageslichtleuchte bringt hier viel.
Es kommt mir aber auch auf eine möglicht hohe Auflösung an, damit man am PC in das Bild einzoomen kann um möglicht viele Details zu sehen.
Siehe zum Beispiel die Microschrift bei den Luxemburger Münzen oder der Prägeortbestimmung bei den deutschen Silberzehner (Skilaufen).

Doppeltaler
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2974
Registriert: 23. Januar 2011 23:18
Germany

Re: Kamera

Beitrag von Doppeltaler » 14. November 2011 23:24

Einen großen Dank für die Tips. So habe ich mir das vorgestellt. Dann werde ich mal schön experimentieren. :br:

Klaus
Experte
Experte
Beiträge: 185
Registriert: 20. Mai 2008 17:54
Kontaktdaten:

Re: Kamera

Beitrag von Klaus » 15. November 2011 00:01

Hallo,
ich weiß das man eine gute Beleuchtung braucht,aber mir ist der Aufwand einer Fotobox mit Beleuchtung zu Umständig.Ich möchte mit meiner Meinung nur darauf hinweisen,das man auch nur mit guten Tageslicht auf der Fensterbank und einer günstigen Kamera auch gute Ergebnise erzielen kann.Seht euch bitte mein Bild an.
Das Bild wurde nicht Bearbeitet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Oleg.Nightmare
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 1. September 2011 07:48

Re: Kamera

Beitrag von Oleg.Nightmare » 15. November 2011 07:27

und falls jemand mit kleinem Studio "sparen" möchte, hier:
http://www.pearl.de/a-NC1727-1123.shtml?query=Foto

Gruss aus der Eifel

Harry56
Experte
Experte
Beiträge: 299
Registriert: 2. Januar 2010 12:16
Germany

Re: Kamera

Beitrag von Harry56 » 15. November 2011 07:59

Ist alles schön und gut mit dem Studio. Habe mir auch so ein Studio zugelegt. Steht aber leider in der Ecke und wird selten benutzt.

Um KMS oder Etuis abzubilden ist es auch durchaus OK.
Bei den Münzen muss ich aber so nah an das Objekt, dass das Lichtzelt eher hinderlich ist.
Bei den Angeboten vermisse ich auch eine Ringleuchte.

Michihat
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 11. Dezember 2012 14:44

Re: Kamera

Beitrag von Michihat » 13. Dezember 2012 12:34

Denke für so 200€ wirds was geben was für so Makroaufnahmen wie Münzen gut ist. Auch günstigere Cams schaffen das aber auch vor allem wenn das Licht stimmt. Aber so als allrounder muss man die 200 schon ausgeben, meine Erfahrung jedenfalls.

EestiKurt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4451
Registriert: 3. September 2008 23:20
Wohnort: Tartu / Estland
Estonia

Re: Kamera

Beitrag von EestiKurt » 13. Dezember 2012 17:02

Ich denke wichtig ist, dass das Licht gleichmässig ist. Nicht dass die Münze das Licht zurückwirft. Indirektes aber doch helles Licht... Und eine gute Empfindlichkeit der Kamera... Das kommt gut.

Ich sehe gerade... Der Thread hatte Geburtstag.

Nachträglich Happy birthday Thready...., Ein langes Leben!

Rüdiger
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 5. Dezember 2013 08:16

Re: Kamera

Beitrag von Rüdiger » 5. Dezember 2013 09:04

das Foto von der Canon sieht an sich super aus aber ich hätte es noch mal per Computer überarbeitet......die Spiegelungen stören(nur mich) irgendwie.
Sonst echt eine tolle Aufnahme und Sammlung

Antworten

Zurück zu „Foto- und PC - technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast