Seite 7 von 9

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 16. August 2016 11:53
von mabrie
Inzwischen gibt es die PDF-Ausgabe bei der VfS: prägefrisch 3/2016

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 29. Oktober 2016 13:31
von mabrie
Heute ist die gedruckte Ausgabe der prägefrisch 4/2016 bei mir eingetroffen.
Die PDF-Variante auf der Internetseite der VfS wird irgendwann nachfolgen.
Titelseite.jpg
Inhalt.jpg

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 30. Oktober 2016 00:03
von cherokee87
Du Glücklicher. Bei uns wird samstags keine Post ausgetragen. Ist den Herrschaften wohl zuviel Arbeit.

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 30. Oktober 2016 14:12
von euroking
Die Goldmünze Lutherrose,
haben die da die Prägezahl bekannt gegeben ?
Die Ausgabe wird wohl am 24.05.2017 sein.

:D :D :D

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 31. Oktober 2016 07:53
von mabrie
Der Ausgabetag 24.05.17 wird auch in der Zeitschrift genannt. Es gibt aber keine Angabe über die Auflagenhöhe.

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 2. November 2016 18:19
von achmed
Das hier ist in erster Linie mal ein Verbesserungsvorschlag für die http://www.deutsche-sammlermuenzen.de - Redaktion: Wenn man die gedruckte Version fertig hat, dann sollte erst recht die pdf-Datei fertig sein. Und die auf der Internet-Seite zugänglich zu machen, sollte auch nicht viel Arbeit sein. Seit nunmehr 5 Tagen wird das Teil verschickt, aber die pdf-Datei findet man auf der Internet-Seite noch immer nicht. Sieht so aus als ob die Prägefrisch eine ABM für die Post ist.

Was mich ärgert: Wenn die Versandstelle mich in ihrer Kundendatei mit mail-Adresse gespeichert hat, warum fragt sie mich dann nicht, ob ich die Ausgaben nur als pdf-Datei haben möchte. Ich brauche die ausgedruckte Version nicht. Also würde man die Umwelt schonen, weil man Papier spart und nicht Tonnen von Papier bedrucken muss und massenweise Papier transportieren muss. Nur mal so als Kostensenkungs- und Umweltschutzmaßnahme.

Wer die ausgedruckte Version haben möchte, der kann sie ja weiterhin bekommen. Es gibt ja auch Leute, die kein Internet haben oder nur langsames Internet weil Herr Schäuble es nicht gebacken bekommt, eine moderne e-Infrastruktur zu schaffen. Vor lauter Kaputt-Sparen. Die schwarze Null ist überflüssig.

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 2. November 2016 19:59
von ursus
achmed hat geschrieben:Das hier ist in erster Linie mal ein Verbesserungsvorschlag für die http://www.deutsche-sammlermuenzen.de - Redaktion: Wenn man die gedruckte Version fertig hat, dann sollte erst recht die pdf-Datei fertig sein. Und die auf der Internet-Seite zugänglich zu machen, sollte auch nicht viel Arbeit sein. Seit nunmehr 5 Tagen wird das Teil verschickt, aber die pdf-Datei findet man auf der Internet-Seite noch immer nicht. Sieht so aus als ob die Prägefrisch eine ABM für die Post ist.

Was mich ärgert: Wenn die Versandstelle mich in ihrer Kundendatei mit mail-Adresse gespeichert hat, warum fragt sie mich dann nicht, ob ich die Ausgaben nur als pdf-Datei haben möchte. Ich brauche die ausgedruckte Version nicht. Also würde man die Umwelt schonen, weil man Papier spart und nicht Tonnen von Papier bedrucken muss und massenweise Papier transportieren muss. Nur mal so als Kostensenkungs- und Umweltschutzmaßnahme.

Wer die ausgedruckte Version haben möchte, der kann sie ja weiterhin bekommen. Es gibt ja auch Leute, die kein Internet haben oder nur langsames Internet weil Herr Schäuble es nicht gebacken bekommt, eine moderne e-Infrastruktur zu schaffen. Vor lauter Kaputt-Sparen. Die schwarze Null ist überflüssig.


:-) ,solltest D ein Schreiben/eine Petition an die VfS verfassen, ich unterzeichne mit!
ursus

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 2. November 2016 20:55
von meilot
ursus hat geschrieben:
achmed hat geschrieben:Das hier ist in erster Linie mal ein Verbesserungsvorschlag für die http://www.deutsche-sammlermuenzen.de - Redaktion: Wenn man die gedruckte Version fertig hat, dann sollte erst recht die pdf-Datei fertig sein. Und die auf der Internet-Seite zugänglich zu machen, sollte auch nicht viel Arbeit sein. Seit nunmehr 5 Tagen wird das Teil verschickt, aber die pdf-Datei findet man auf der Internet-Seite noch immer nicht. Sieht so aus als ob die Prägefrisch eine ABM für die Post ist.

Was mich ärgert: Wenn die Versandstelle mich in ihrer Kundendatei mit mail-Adresse gespeichert hat, warum fragt sie mich dann nicht, ob ich die Ausgaben nur als pdf-Datei haben möchte. Ich brauche die ausgedruckte Version nicht. Also würde man die Umwelt schonen, weil man Papier spart und nicht Tonnen von Papier bedrucken muss und massenweise Papier transportieren muss. Nur mal so als Kostensenkungs- und Umweltschutzmaßnahme.

Wer die ausgedruckte Version haben möchte, der kann sie ja weiterhin bekommen. Es gibt ja auch Leute, die kein Internet haben oder nur langsames Internet weil Herr Schäuble es nicht gebacken bekommt, eine moderne e-Infrastruktur zu schaffen. Vor lauter Kaputt-Sparen. Die schwarze Null ist überflüssig.


:-) ,solltest D ein Schreiben/eine Petition an die VfS verfassen, ich unterzeichne mit!
ursus
.... auch ich wäre dabei!

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 3. November 2016 17:23
von numisfreund
Bei der Gelegenheit könnte man auch darauf hinweisen, dass folgender Fehler korrigiert werden müsste:

Seite 6, unten rechts:
"Die vorletzte 2-Euro-Gedenkmünze in der Serie zu den deutschen Bundesländern ehrt "Rheinland-Pfalz".

Hier werden doch glatt weitere drei Ausgaben unterschlagen!

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 4. November 2016 10:25
von mabrie
Voilà, jetzt gibt`s für die nicht papiermäßig Versorgten die neueste prägefrisch 4/2016 als PDF-Ausgabe: KLICK :jubel:
numisfreund hat geschrieben:Bei der Gelegenheit könnte man auch darauf hinweisen, dass folgender Fehler korrigiert werden müsste:

Seite 6, unten rechts:
"Die vorletzte 2-Euro-Gedenkmünze in der Serie zu den deutschen Bundesländern ehrt "Rheinland-Pfalz".

Hier werden doch glatt weitere drei Ausgaben unterschlagen!
Auch bei der PDF-Ausgabe fehlt leider die Korrektur in "vorvorvorvorletzte 2-Euro-Gedenkmünze". :crazy:

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 2. Februar 2017 15:39
von mabrie
Heute ist die gedruckte Ausgabe der prägefrisch 1/2017 bei mir eingetroffen.
Die PDF-Variante auf der Internetseite der VfS wird irgendwann nachfolgen.
Titelblatt.jpg
Inhalt.jpg

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 4. Februar 2017 11:35
von Boris2010
Hallo,

auf der Internetseite kann man sich ja die älteren Jahrgänge der Prägefrisch runterladen und zusätzlich auch die Auflagezahlen (der einzelnen Münzen), allerdings nur bis 2011. Kann man die gesamten Auflagezahlen der älteren Jahrgänge auch irgendwie runterladen?

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 4. Februar 2017 16:24
von cherokee87
Boris2010 hat geschrieben:
4. Februar 2017 11:35
Hallo,

auf der Internetseite kann man sich ja die älteren Jahrgänge der Prägefrisch runterladen und zusätzlich auch die Auflagezahlen (der einzelnen Münzen), allerdings nur bis 2011. Kann man die gesamten Auflagezahlen der älteren Jahrgänge auch irgendwie runterladen?
Direkt zum runterladen sind nur die Jahrgänge 2011-2016. Alles davor ist mit Arbeit verbunden. Via Münzengalerie kann man sich die Prägeaufträge aller Gedenkmünzen seit 1952 ansehen.

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 4. Februar 2017 17:27
von frankielee91
Bemerkenswert an der nun veröffentlichten Prägestatistik 2016 finde ich daß die Auflage der Silber-Gedenkmünzen in Spiegelglanz mit zuletzt nur noch 150.000 einen neuen Tiefststand erreicht hat - angesichts der überhöhten Verkaufspreise auch kein Wunder wie ich finde.
Bei der Normalprägung ist die Zahl auch unter 1 Mio gesunken, die Hoffnung durch die Rückkehr zum Sterling-Silber den Verkauf wieder anzukurbeln hat sich also bisher nicht erfüllt, jedenfalls was die Stückzahlen betrifft.

Und auch bei den KMS ist die Auflage weiter gesunken, was vermutlich die Entwicklung des Sammlermarktes insgesamt widerspiegelt.

Re: Kundenzeitung der Verkaufsstelle für Sammlermünzen

Verfasst: 9. Februar 2017 11:22
von mabrie
Jetzt kann die Ausgabe prägefrisch 1/2017 bei der VfS als PDF heruntergeladen werden.